15.06.1998
Märkische Allgemeine Zeitung
zum Konzert am 12.06.1998 in Wittstock/Dosse, St. Marien-Kirche
anläßlich des 750jährigen Jubiläums der Stadt Wittstock

Kirche in einem anderen Licht
"SERVI" läutete die heiße Phase im Jubiläumsjahr ein

Es war das Ereignis des Jahres in der Wittstocker St.-Marien-Kirche: Das "SERVI"-Projekt lockte so viele Besucher, daß die begehrten Sitzplätze direkt vor den Künstlern schon eine halbe Stunde vor Beginn eng besetzt waren.

DWittstock (MAZ). Als am Freitag gegen 20.15 Uhr in der Wittstocker St.-Marien-Kirche der erste Ton erklang, reckten sich viele Hälse, um einen Blick auf die Bühne zu erhaschen. Denn das musikalische Projekt "SERVI" hatte so viele Besucher angelockt, daß nicht alle in den Genuß kamen, den Klängen zu lauschen, die Bilder auf sich wirken zu lassen und dabei auch noch zu sitzen.
"Die Kirche ist voller als zu Weihnachten", stellten die Organisatoren zufrieden fest. Dann begann die Show. Etwa eine Stunde lang krochen Scheinwerferstrahlen durch die Kirche: gelb, grün, blau, rot - je nachdem, welche Stimmung erzeugt werden sollte. Manchmal hüllten sich Musiker Tomas Nawka und Jan Bilk in ein beeindruckendes Licht, mal die Zuschauer. Über den an den Synthesizern arbeitenden Männern tauchten Bilder auf, die sich langsam veränderten, um dann ausgeblendet zu werden. Alles zusammen ergab einen Kirchenbesuch, der zum bleibenden Erlebnis wurde.

(Autor: Björn Wagener/MäA)

weitere Stimmen: | 1 | 2 | 3 |